3D- & Feld

Par-
cours

Par-
cours

Es erwartet Sie ein abwechslungsreicher 3D-Parcours mit bis zu 28 Stationen, an denen zum Teil mehrere Ziele oder Tiergruppen stehen. Der Parcours ist eingebettet in eine malerische Landschaft mit Wald, Wiesen und Hochmoorflächen.

Der Feld-Parcours umfasst 14 Scheiben und ist parallel zum 3D-Parcours gestellt.

Durch den ausgeglichenen Schwierigkeitsgrad kommen sowohl Einsteiger als auch Könner auf ihre Kosten. Bekannte Coaches aus dem traditionellen und dem technischen Bereich nutzen unseren Parcours für ihre Workshops. Auf beiden Parcours fanden schon Landesmeisterschaften in beiden Disziplinen statt.

Die Benutzung des Parcours setzt einen absolvierten Einsteigerkurs voraus.

_DSC5266

3,05 km

Parcourslänge

68,7 m

Auf- & Abstieg

668,8 m

Tiefster Punkt

709,0 m

Höchster Punkt

28

3D-Stationen

14

Feld-Scheiben

_DSC5307

Das Gelände ist leicht zu begehen, die Wege sind deutlich gekennzeichnet. Allerdings sollte festes Schuhwerk Pflicht sein, man ist nicht auf asphaltierten Wegen unterwegs. Die Entfernungen stehen nicht dabei, ganz so einfach soll es dann doch nicht sein.

Der komplette Parcours ist auch während der Wintermonate geöffnet. Gönnen Sie sich das Erlebnis einer Parcoursrunde mit Schneeschuhen - bei uns im Verleih erhältlich.

Par­cours­regeln

  • Die Begehung des Parcours erfolgt nur auf den markierten Wegen, gehe niemals in eine andere als die vorgegebene Richtung. Parcours sind Einbahnen. Farbig markierte Abschusspflöcke geben die Schussrichtung vor und müssen aus Sicherheitsgründen eingehalten werden.
  • Vor dem Schuss hat sich jeder Schütze zu vergewissern, dass die Schussbahn frei von Personen und Tieren ist. Alle Personen müssen beim Abschuss hinter dem Schützen stehen.
  • Der Schütze ist für jeden von ihm abgeschossenen Pfeil allein und voll verantwortlich, der Parcoursbetreiber übernimmt keine Verantwortung. Jeder Schütze muss über eine gültige Haftpflichtversicherung verfügen.
  • Es dürfen auf jedes Ziel nur maximal 3 Pfeile geschossen werden, nach einem Treffer ist es untersagt einen weiteren Pfeil auf dasselbe Ziel zu schießen. Pfeile sind so zu ziehen, dass das Ziel nicht beschädigt wird.
  • Beim Pfeile suchen muss das Ziel durch einen Bogen oder ein Kleidungsstück gekennzeichnet sein, so dass für nachfolgende Bogenschützen ersichtlich ist, dass das Ziel nicht zum Abschuss freigegeben ist.
  • Besondere Vorsicht und Rücksichtnahme gilt gegenüber Spaziergängern, die sich im Umfeld des Parcoursgeländes aufhalten. In unseren Wäldern gilt die Wege-Freiheit, bitte berücksichtigt, dass "Nichtbogenschützen" unter Umständen euer Tun nicht einschätzen können und sich belästigt, bedroht oder gefährdet fühlen.
  • Kinder und Jugendliche dürfen nur mit einer Begleitperson über 18 Jahren den Parcours begehen. Die Begleitperson hat die volle Verantwortung.
  • Es ist verboten auf lebendes Wild zu schießen, jeder Versuch erfüllt den Tatbestand der Wilderei. Hunde sind auf dem ganzen Gelände grundsätzlich an der Leine zu führen.
  • Keine Benutzung des Parcours unter Alkohol- und Drogeneinfluss! Unnötigen Lärm vermeiden. Rauchverbot im Parcours.
  • Pfeilbruch, Müll und Hundekot haben auf dem Parcoursgelände nichts verloren.
facebook-f-brands

Folge uns auf Facebook

© 2019 Bogensportpark Hallaich Impressum Datenschutzhinweis
Made with  by dernullpunkt